Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zu Innovationen und Empowerment in pflegenden Familien | TH Köln

veröffentlicht am:

in der Kategorie

Die TH Köln bietet zum 01.09.2022 eine befristete Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zu Innovationen und Empowerment in pflegenden Familien im Verbundprojekt Mitarbeit im BMBF-geförderten interdisziplinären Verbundprojekt "Pflegeschätze" zur Entwicklung von soziotechnischen Tools für Pflegeinnovationen von informell pflegenden Eltern (iP) pflegebedürftiger Kinder

Das erwartet Sie 

  • Mitarbeit im BMBF-geförderten interdisziplinären Verbundprojekt „Pflegeschätze“ zur Entwicklung von soziotechnischen Tools für Pflegeinnovationen von informell pflegenden Eltern (iP) pflegebedürftiger Kinder
  • Identifizierung der konkreten Bedarfe der Zielgruppe
  • (sozial-)pädagogische Mitarbeit bei medial-digitaler Umsetzung des soziotechnischen Tools
  • Entwicklung eines ressourcenorientierten Experimentierraums zum Empowerment der Zielgruppe
  • Entwicklung, Durchführung sowie Evaluation partizipativer Workshops und der dafür geeigneten Methoden
  • Vernetzung mit Zielgruppen und Partner*innen
  • Konzepterstellung für die Zusammenarbeit zwischen Forschenden und Zielgruppen
  • Planung, Realisierung und Auswertung qualitativer oder quantitativer (Aktions-)Forschung
  • Verfassen von Berichten und wissenschaftlichen Publikationen in Englisch und Deutsch
  • Durchführung empirischer Studien
  • Mitarbeit an Folgeanträgen
Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss (Masterniveau) im Bereich Pädagogik, Soziale Arbeit, Sozialwissenschaften, Medienwissenschaften, Pflege- und Gesundheitswissenschaften oder vergleichbar
  • fundiertes Wissen in den Feldern Medienpädagogik, Soziale Arbeit und gerne in der Mensch-Technik-Interaktion
  • Erfahrung in der interdisziplinären Projektarbeit
  • Kenntnisse in der empirischen sowie interdisziplinären Forschung und Didaktik
  • Kompetenzen im Wissenschaftlichen Arbeiten, Schreiben sowie Vortragen
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • selbstständige und analytische Arbeitsweise
  • ausgeprägte Organisationskompetenz und Konfliktfähigkeit
Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach EG 13 TV-L
  • flexible Arbeitszeiten und Home-Office Optionen
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und -umfeld
  • vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre individuelle fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen
  • hochschulinterne Veranstaltungsangebote
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten am Gebäude und gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • vergünstigtes Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • digitale Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Team
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser online Bewerbungsportal!
Bewerbungsfrist: 27.06.2022
Ihre Ansprechpartnerin:
Helga Oprisch
T: 0221-8275-3512
www.th-koeln.de/stellen

Newsletter

Interessiert an einer wöchentlichen Zusammenfassung der neuen Inhalte?

Termine

Mitarbeit

Kennst du interessante Projekte oder hast du hilfreiche Tipps aus der Praxis?

Sende sie einfach an Email to Image Generator oder stelle sie selbst unter „Beitrag vorschlagen“ ein

Informationen bzgl. Stellenanzeigen

Zudem suchen wir nach Menschen, die Lust haben sich inhaltlich und/oder strukturell im Projekt einzubringen. Melde dich!

Partnerschaft