Dienstleistungen, Fort- und Weiterbildungen zum Thema Digitalisierung und Soziale Arbeit | makeITsocial UG

veröffentlicht am:

in der Kategorie

veröffentlicht am:

in der Kategorie

Beschreibung von:

Link:

Weiterführende Links:

Beschreibung von:

Link:

Ergänzende Links:

Die Gründung der makeITsocial UG war für uns nach ca. 2 Jahren der logische nächste Schritt, hin zu einem vollwertigen und ganzheitlich agierenden IT-Partner für das Soziale. Wir freuen uns sehr darüber ein umfassendes Produktportfolio um die Themenbereiche Beratung & Weiterbildung, Web- und Softwareentwicklung sowie IT-Dienstleistungen und Support vorstellen zu können.

Die Corona-Pandemie hat in allen Wirtschaftszweigen dazu geführt, dass der Arbeitsalltag vieler Menschen nun weitaus digitaler gestaltet ist, als noch vor zwei Jahren. In der „sozialen Wirtschaft“ – also in der Pflegewirtschaft, in therapeutischen Berufen oder in Schulen und Kindergärten sowie in der Sozialen Arbeit (im Sozialen) – in denen die Arbeit am und mit den Menschen im Vordergrund steht, waren mindestens drei Strömungen erkennbar:

In einem Ansatz von Impulsivität wurden Beratungs- und Dienstleistungsangebote mithilfe populärer und zumeist kostenfreier Messenger-Dienste wie WhatsApp, Telegram und Facebook sowie propritärer Videokonferenzlösungen wie Zoom oder Microsoft Teams „über Nacht“ digitalisiert. Leider fehlte dabei häufig das Bewusstsein darüber, welche Auswirkungen die Nutzung solcher „Datenkraken“, insbesondere in der Arbeit mit vulnerablen Zielgruppen, heute haben kann und in Zukunft haben wird – wenn wir nicht handeln.

Auf einer weiteren Ebene führte eben dieses Bewusstsein zu einer Art Überforderung in der Einordnung der Möglichkeiten. Diese Zurückhaltung ist in Teilen auch heute noch vorhanden und der Grund dafür, dass die digitale Transformation des eigenen Beratungs- und Dienstleistungsangebotes, der Therapie, den Unterrichtsstunden oder anderen Leistungen auch heute noch hinten ansteht.

Die dritte Strömung umfasst die Fachkräfte, welche weder ein unterstützendes Potenzial in digitalen Arbeitsmitteln sehen und beispielsweise die Arbeit am und mit dem Menschen auch weiterhin ausschließlich in der „realen Welt“ verorten. Folglich wird die Digitalisierung nicht als eine gesellschaftliche Transformation verstanden, sondern höchstens als Veränderung des Arbeitsalltages, die „man hinnehmen muss“ oder „die sich sowieso nicht durchsetzt“ und in Folge dessen keinen eigenen Handlungsauftrag erkennen.

Aus Überheblichkeit könnte diesen verschiedenen Strömungen ein unzureichendes Maß an Medien- und Digitalkompetenz vorgeworfen werden, ohne auf die wesentlichen Fragen und Probleme einzugehen.

Wonach wir streben

Wir von makeITsocial verstehen uns als ganzheitlichen IT-Partner des Sozialen. So blicken wir als Team auf viele Jahre Erfahrung in der Informationstechnik, der praktischen Sozialen Arbeit, dem Projektmanagement wie auch in der Beratung zurück und unterstützen Euch dabei die komplexen Herausforderungen der Digitalisierung zu verstehen. Gemeinsam mit Euch schaffen wir digitale Strukturen wo sie noch fehlen oder bauen bestehende, beispielsweise mit dem Fokus auf Datenschutz und Datensicherheit, aus oder um.

Das gelingt uns so gut, weil wir verstanden haben, dass die Handlungskonzepte Partizipation und Empowerment nicht nur Paradigmen der Sozialen Arbeit darstellen, sondern als Grundlage jeder menschlichen Interaktion zu verstehen sind. Für uns repräsentiert eine zufriedenstellende, technische Umsetzung nur einen Baustein eines erfolgreichen Projektabschlusses. Mindestens genauso wichtig ist es, die Menschen, deren Arbeitsalltag sich durch unser Wirken nachhaltig verändern wird, mit Ihren Bedürfnissen, Ängsten oder Wünschen nicht allein zu lassen, sondern Verständnis aufzubringen und sie dort abzuholen wo sie sich befinden.

Ehrlichkeit, Transparenz, Vertrauen und ein wohlwollendes Miteinander sind die Werte nach denen wir in unserem privaten, wie auch im beruflichen Handeln, streben. Sie bilden das Grundgerüst mit dem wir Bedenken, Skepsis und Misstrauen gegenüber dem Digitalen begegnen. Vorbehaltlose Akzeptanz aller Beteiligten ist das Ziel, um die Digitalisierung als Unterstützung und Vereinfachung wahrzunehmen, sodass folglich ein gesellschaftlicher Profit auf sozio-ökologischer Ebene, entsteht.

Unser vollständiges Portfolio inklusive angebotener Dienstleistungen und Fort- und Weiterbildungsthemen findet ihr in Vorab-Fassung in der Linkbox im Anhang

Suche

Newsletter

Interessiert an einer wöchentlichen Zusammenfassung der neuen Inhalte?

Termine

Mitarbeit

Kennst du interessante Projekte oder hast du hilfreiche Tipps aus der Praxis?

Sende sie einfach an Email to Image Generator oder stelle sie selbst unter „Beitrag vorschlagen“ ein

Informationen bzgl. Stellenanzeigen

Zudem suchen wir nach Menschen, die Lust haben sich inhaltlich und/oder strukturell im Projekt einzubringen. Melde dich!

Partnerschaft

Interessiert an einer wöchentlichen Zusammenfassung der neuesten Inhalte per E-Mail?