Kostenfreier Onlinekurs: Kinder- und Jugendhilfe im Zeitalter von Smartphones und Social Media | YOWOMO

veröffentlicht am:

in der Kategorie

Beschreibung von:

Link:

Sehr umfrangreiches und kostenfreies Onlinetraining zum Thema Kinder- und Jugendhilfe im Zeitalter von Smartphones und Social Media mit vielen Querverbindungen zu angegliederten Bereichen - Beziehungsaufbau, Fake-News, Medienkompetenz Ethikfragen usw.

Smartphone, Snapchat, Facebook, Pokemon Go, WhatsApp … Die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen gestaltet sich heute als ein Mix aus physikalischer und digitaler Welt. Sie gehen nicht ins Internet – sie haben es seit ihrer Geburt in der Tasche.

Das birgt Risiken, bietet aber auch Chancen. Die professionelle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen steht hier vor der Herausforderung, Handlungssicherheit in einem Feld zu entwickeln, in dem es mehr Fragen als Antworten gibt. Sowohl die Profession als auch jede einzelne Fachkraft steht vor der Frage: „Bin ich fit für das 21. Jahrhundert? … fit für digitale Jugendarbeit?“ Der YOWOMO Online-Kurs ist ein Baustein, um Dich fit für das digitale Zeitalter zu machen.

Das YOWOMO-Training basiert auf den folgenden vier ineinandergreifenden didaktischen Ansätzen:

  1. Situatives Lernen: Trainingsinhalte werden anhand von eigenen Fallbeispielen der Trainees – oder wenn nicht vorhanden anhand von gestellten prototypischen Beispielen – auf die Alltagssituationen der teilnehmenden pädagogischen Fachkräfte bezogen. Hierdurch wird ein hoher Theorie-Praxis-Transfer gewährleistet.
  2. Problemorientiertes Lernen: Konkrete pädagogische Alltagsprobleme werden im Rahmen des Trainings bearbeitet und – soweit möglich – gelöst. So kann Handlungssicherheit erworben werden.
  3. Selbstgesteuertes Lernen: Angepasst an Wissensstand und Lernstil der Trainees werden diese angehalten, Themen selbstgesteuert zu erarbeiten. So wird die Lernautonomie gefördert und die Kompetenzentwicklung kann auch nach dem Training voranschreiten.
  4. Entdeckendes Lernen: Die Trainees setzen sich “forschend” mit den Themen auseinander, indem sie beobachten, diskutieren, ausprobieren und reflektieren. Durch die eigenständig erarbeitete Erfahrung wird das Selbstbewusstsein gestärkt und auf weitere Erfahrungen neugierig gemacht.

Das YOWOMO-Training besteht aus den folgenden sieben Modulen:

  • Beziehung digital
  • Online attitude
  • Ethik und Praxis
  • Rechtlicher Rahmen
  • Social Media und Öffentlichkeitsarbeit
  • Professionelles Netzwerk
  • Qualitätsmanagement

YOWOMO ist übrigens ein Akronym aus den englischen Worten „Youth Work“ (also Jugendarbeit) und „mobiles“ (also mobile Internetgeräte/Smartphones).

Newsletter

Interessiert an einer wöchentlichen Zusammenfassung der neuen Inhalte?

Termine

Mitarbeit

Kennst du interessante Projekte oder hast du hilfreiche Tipps aus der Praxis?

Sende sie einfach an Email to Image Generator oder stelle sie selbst unter „Beitrag vorschlagen“ ein

Informationen bzgl. Stellenanzeigen

Zudem suchen wir nach Menschen, die Lust haben sich inhaltlich und/oder strukturell im Projekt einzubringen. Melde dich!

Partnerschaft