Digitale Vulnerabilität und neue Perspektiven auf Verantwortung (2021)

veröffentlicht am:

in der Kategorie

veröffentlicht am:

in der Kategorie

Beschreibung von:

Link:

Weiterführende Links:

Beschreibung von:

Link:

Ergänzende Links:

Publikation von Barbara Lorenz über Digitale Vulnerabilität und neue Perspektiven auf Verantwortung im Publikationsarchiv der Uni Graz

Angesichts omnipräsenter Digitalisierung der Lebenswelt bildet die Fragestellung nach der Verletzlichkeit des Menschen eine Thematik, die im Lichte fortschrittseuphorischen Technologieoptimismus in den Hintergrund geraten ist. Die vorliegende Arbeit geht der Frage nach der Bestimmung von Vulnerabilität als conditio humana im Spannungsverhältnis von ratiozentrischen Weltzugang und leibzentrierter Moralphilosophie nach und befasst sich auch mit Konzepten des Kritischen Posthumanimus.Über eine Ausdifferenzierung des Subjektsbegriffs zur multiplen Person und deren Relevanz für Identitätsprägungen im digitalen Raum wird weiters der Aspekt der informationellen Integrität als essenzielles Phänomen von Privatheit entwickelt. Letztere wird als rechtliche und ethisch relevante Kategorie und gleichzeitig Handlungs- und Möglichkeitsraum sowie als Ort der Verletzbarkeit verhandelt. Dimensionen der Privatheit als Teil unseres Repräsentations- und Weltgestaltungsvermögens werden erschlossen und im Lichte der zunehmenden Gefährdungspotenziale wie Machtasymmetrien und Kontrollverlust in einer technologiegetriebenen Lebenswelt analysiert. Vor dem Hintergrund eines erweiterten Akteurs- und Personenbegriffs wird die Mehrdimensionalität von Verantwortungsbegründungen im digitalen Raum reflektiert und neue Verantwortungsbeziehungen diskutiert. Basierend auf einem relationalen Verantwortungsbegriff wird ein Konzept auf mehreren strukturellen Ebenen vorgestellt, welche sich durch institutionelle Interdependenzen und ständige individuelle Interaktionen als ein integrales Konstrukt darstellen. Vor dem Hintergrund einer kritischen Betrachtung neuer internationaler rechtlicher Regelungskonzeptionen und erweiterter Verantwortungshorizonte für Unternehmen wird schließlich ein besonderes Augenmerk auf die Wirkmächtigkeit individueller Ermächtigungsstrategien im Umgang mit der digitalen Lebenswelt gelegt.

SUCHE

Newsletter

Interessiert an einer wöchentlichen Zusammenfassung der neuen Inhalte?

Termine

Mitarbeit

Kennst du interessante Projekte oder hast du hilfreiche Tipps aus der Praxis?

Sende sie einfach an Email to Image Generator oder stelle sie selbst unter „Beitrag vorschlagen“ ein

Informationen bzgl. Stellenanzeigen

Zudem suchen wir nach Menschen, die Lust haben sich inhaltlich und/oder strukturell im Projekt einzubringen. Melde dich!

Partnerschaft